Aktuelles

 

Heute wurde das neue Haus der Familie Huber-Winkler offiziell an die glücklichen Eigentümer übergeben.
Geschäftsführer Michael Schmidt überreichte, neben den besten Wünschen für die Zukunft, auch eine nützliche Wetterstation mit Hydrometer. 

 

SeniorchefManfred Schmidt ist 75 Jahre 

Der Maurermeister aus Höchenschwand-Attlisberg, feiert heute seinen 75. Geburtstag. Es gratulieren fünf Kinder, elf Enkel, ein Urenkel sowie viele Freunde und Bekannte. Der Jubilar wurde in Freiburg geboren. Nach dem Besuch der Volksschule im Höchenschwander Ortsteil Attlisberg begann Manfred Schmidt 1956 bei Ernst Grass in Höchenschwand eine Maurerlehre, die er nach drei Jahren mit der Gesellenprüfung abschloss. 1963 heiratete er Rosemarie Rumrich. Aus der Ehe gingen vier Söhne und eine Tochter hervor. Nach einigen Berufsjahren legte der Jubilar in Freiburg die Meisterprüfung ab. Im Jahre 1976 fasste Manfred Schmidt den Entschluss sich selbstständig zu machen und meldete seinen Maurerbetrieb bei der Handwerkskammer an. 1978 begann Sohn Michael seine Ausbildung im elterlichen Betrieb. 1979 und 1980 folgten die Söhne Ulrich und Thomas. Das Unternehmen wuchs und der Jubilar konnte weitere Mitarbeiter einstellen. Ab 1988 bot Manfred Schmidt auch schlüsselfertige Massivbauten an. Im Jahre 1992 erstellte er im Gewerbegebiet Höchenschwand ein neues Wohn- und Bürohaus mit angeschlossenem Betriebsgebäude. Mit 65 Jahren übergab er im Jahre 2006 die Leitung des Baugeschäftes mit nun 20 Mitarbeitern an seinen Sohn Michael. Eine besondere Auszeichnung erfuhr Manfred Schmidt im Jahre 2013, als er von der Handwerkskammer Freiburg für seine 40-jährige Tätigkeit als Maurermeister den goldenen Meisterbrief erhielt.

 

Quelle: Pichler/Südkurier

Spatenstich in Schachen 

Aber bald werden statt Schneeburgen wieder Häuser gebaut. 

Aktuelles

Direkt aufs Smartphone

 

Scannen Sie unsere Kontaktdaten direkt
in Ihr Smartphone

Sofortkontakt